Faltenrock

9

Faltenröcke überzeugen durch ihre nahezu unschlagbare Vielseitigkeit. Es gibt sie in allen möglichen Längen – von Mini über Midi bis hin zu Maxi. Das macht diese Röcke zu beliebten Allroundern. Je nach Anlass kann ein Faltenrock lässig-leger, gepflegt bis elegant und nicht zuletzt auch festlich getragen werden. Oft können diese Looks sogar mit ein und demselben Rock erzeugt werden –  je nachdem, mit welchem Oberteil und welchen Schuhen wir den Faltenrock kombinieren. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst – die Möglichkeiten sind so vielfältig!

Was sind Faltenröcke?

Wie der Name schon sagt, sind die Falten im Stoff bei diesen Kleidungsstücken das besondere Detail. Sie sind in der Regel genäht und/oder gebügelt. Vom Bund aus reichen sie bis zum Saum der Röcke und sorgen so für eine gewisse Weite, die durchaus vorteilhaft sein kann. Dabei sprechen wir von einem klassischen Faltenrock, wenn die Falten einseitig gelegt sind.

Es gibt diese Kleidungsstücke aber auch mit Quetsch-, Kellerfalten und den beliebten Plisseefalten. In diesem Fall sprechen wir von einem Plisseerock. Der plissierte Rock unterscheidet sich in erster Linie durch die Beschaffenheit der Falten von einem Faltenrock im herkömmlichen Sinn. Sie sind nämlich zum einen künstlich in den Stoff eingearbeitet, d.h. der Plisseerock erhält durch chemische Prozesse seine Form. Diese behält er auch dauerhaft. Und zum anderen sind die Längsfalten hier oft schmäler als die breiteren Falten eines klassischen Faltenrocks. Diese schwingen schön und erzeugen einen tollen Effekt: Selbst unifarbene Röcke weisen eine attraktive Struktur-Optik auf!

Ein weiterer Unterschied ist das Material. Für plissierte Röcke bietet sich eher ein Stoff aus Kunstfasern an, da hier die Plisseefalten besser synthetisch fixiert werden können.

Wem stehen Faltenröcke?

Sicher fragen Sie sich, welcher Faltenrock Ihnen am besten steht. Diese Frage ist nicht einfach und eindeutig zu beantworten. Prinzipiell stehen diese Kleidungsstücke fast jeder Frau – das dürfte einer der Gründe sein, weshalb ein Faltenrock in fast jedem Damen-Kleiderschrank auffindbar ist. Allerdings gilt es zu beachten: Der Faltenrock kann die Hüften stark betonen. Besonders dann, wenn es sich um einen Plisseerock handelt. Damen mit sehr femininen Hüften sollten sehr gut abwägen, wie sie ihr Faltenrock Outfit zusammenstellen und mit welchen Oberteilen sie ihren Faltenrock kombinieren.

Kleinere Frauen zum Beispiel sollten zu einem Faltenrock in Midi-Länge greifen, der Rock sollte dabei oberhalb des Knies enden. Aber: Ist ein Faltenrock midi, wirkt er an sich schon ausladend. Für kräftigere Waden und Oberschenkel bietet sich der knielange Faltenrock somit nicht an. Besser: ein Tellerrock oder ein Faltenrock in Maxi-Länge. Ist nämlich ein Faltenrock lang, kann er optisch strecken und so wunderbar kaschieren.

Auch für große Frauen bietet sich der Maxi-Rock hervorragend an, denn lange Röcke kommen bei langen Beinen so richtig schön zur Geltung. Perfekt, um einen kleinen Bauchansatz verschwinden zu lassen, ist ein Faltenrock mit einem hohen und festen Bund, auch High Waist genannt.

Faltenrock kombinieren: Outfit-Ideen für jeden Anlass

Von lässig bis elegant, von gepflegt bis verspielt – der Faltenrock ist wieder Trend und darf in keiner Garderobe fehlen. Ganz allein Sie entscheiden, wie Sie sich mit Ihrem Lieblingsfaltenrock in Szene setzen! Hier finden Sie topaktuelle Kombi-Tipps rund um Ihr gelungenes Faltenrock Outfit!

Elegantes Outfit mit Faltenrock

 
Soll es einmal eleganter sein, darf der Faltenrock schwarz oder auch blau sein. Das bietet sich aufgrund der Kombimöglichkeiten mit den meisten anderen Farben an. Das heißt aber nicht, dass der Faltenrock nicht auch gepunktet, gestreift oder strukturiert sein kann. Aber: Der Rock sollte nicht durch das Dessin überladen werden. Als Oberteil eignet sich für das elegante Faltenrock Outfit ein Shirt oder eine Bluse mit dezentem Glanz. Und sollte der Rock gemustert sein, passt ein unifarbenes Oberteil am besten dazu.

Schwungvoll in den Sommer mit einem Faltenrock aus Chiffon

Ein traumhafter Begleiter an warmen Sommertagen: Ein Faltenrock in duftiger Chiffon-Qualität ist angenehm leicht zu tragen und umspielt die Figur schwungvoll. Am besten ist der Faltenrock knielang. Ein luftiger Faltenrock aus Chiffon ist richtig gestylt auch eine tolle Wahl für festliche Anlässe wie Hochzeiten und Sommerfeste.

Unser Tipp: Kombinieren Sie dazu ein Oberteil mit dezenten, femininen Details wie Spitze und Bordüren. Das verleiht diesem Faltenrock Outfit eine romantische Note.

Faltenrock und Lederjacke: Lässiger Freizeitlook

Beim Stadtbummel mit der besten Freundin oder zum Brunch: Der Faltenrock lässt sich wunderbar lässig tragen! Kombinieren Sie dazu einen Midi-Faltenrock mit einem auffälligem grafischen Muster mit lässigen Sneakern und dem Dauerbrenner Lederjacke – fertig ist Ihr lässig-modischer Freizeitlook.

Unser Tipp: Wenn Sie einen Faltenrock mit grafischem Muster wählen setzen Sie am besten auf unifarbene Oberteile in weiß oder schwarz – sonst wird der Look zu unruhig!

Faltenrock kombinieren: Stylingtipps

 
Sie fragen sich, wie Sie Ihren Faltenrock modisch in Szene setzen können? Zugegebenermaßen eilt diesen Kleidungsstücken der Ruf voraus, etwas bieder zu wirken. Keine Sorge: Das war einmal – der Faltenrock liegt voll im Trend. Vor allem, wenn Sie unsere Styling-Tipps auch hinsichtlich der Jahreszeit beachten.

Im Sommer sollte Ihr Faltenrock-Outfit erfrischende Leichtigkeit ausstrahlen. Dafür eignen sich Plisseeröcke oder Röcke aus Chiffon hervorragend. Sie tragen sich an warmen Tagen luftig-leicht und mit den passenden Schuhen und Oberteilen kommt automatisch Urlaubsstimmung auf.

In der kälteren Jahreszeit geht es dagegen um den Kuschel-Effekt. Faltenröcke in weichen, wärmenden Qualitäten sind hier die passende Wahl.

Welche Oberteile passen zum Faltenrock?

Der Hauptdarsteller in Ihrem Faltenrock Outfit sollte immer der Rock sein. Wählen Sie Ihr Oberteil dementsprechend aus: Es sollte für den gewünschten Pepp sorgen, ohne vom Rock abzulenken. Im Sommer bieten sich luftige Blusen, Shirts aber auch kurze, leichte Pullover an. Dazu einen modisch kurzen Blazer oder eine trendstarke Lederjacke – und das Outfit ist sogar fürs Büro passend!

Den beliebten Lagenlook im Winter erhalten Sie durch weit geschnittene Oberteile wie Strickjacken, Pullover und Sweatshirts – gerne auch mit etwas längeren Shirts darunter. Die letzte Lage für Draußen kann eine Daunenjacke oder Daunenweste sein. Schließlich möchten Sie ja nicht frieren.

Welche Schuhe passen zum Faltenrock?

 
Ob und wie Ihr Faltenrock ankommt, hängt nicht zuletzt von der Wahl der passenden Schuhe ab. Die Schuhe können nämlich die Wirkung massiv beeinflussen. Grundsätzliche Fragen dabei: Soll das Outfit lässig, klassisch oder elegant sein? Für welchen Anlass soll es passen? Und welche Länge hat der dazu getragene Rock?

  • Für den lässigen Look eignen sich Sandalen oder Ballerinas. Und wenn es einmal mutiger sein darf: Mit Sneakern liegen Sie aktuell voll im Trend. Besonders schön sehen diese Kombinationen aus, wenn der Faltenrock knielang ist oder bis zur Mitte der Wade reicht.

  • Auch bei klassischen und eleganten Outfits sollte der Rock nicht zu kurz sein, vor allem wenn Sie Ihren Faltenrock auf einer Hochzeit tragen. Perfekt sind hier Pumps mit niedrigen und auch höheren Absätzen.

  • Und unser Kombi-Favorit: Stiefel, dem Anlass angemessen in feiner Optik und mit Absatz. Im Einzelfall aber auch durchaus robust – dieser Stilbruch sorgt für einen tollen Hingucker.

So pflegen Sie Ihren Faltenrock richtig

 
Wer kennt das nicht? Wir finden einen Rock, der nicht nur gut aussieht, sondern auch super passt  – und den tragen wir dann natürlich oft und gern. Damit das lange so bleibt, braucht der Lieblingsrock natürlich die richtige und liebevolle Pflege. Doch was ist die richtige Pflege für einen Faltenrock? Darf er gewaschen werden und wenn ja, wie? Und wie sieht es mit Bügeln aus?

Bevor Sie starten, lesen Sie das Einnäh-Etikett durch: Darauf finden Sie alle wichtigen Hinweise zur richtigen Pflege Ihrer Kleidung rund um Waschen, Bügeln, Reinigen und Trocknen. Chemische Reinigung oder auch Handwäsche in kaltem Wasser ist immer möglich. Praktischer geht es aber auch: Oft ist Maschinenwäsche – zumindest bis 30°C und im Wäschenetz – vorgesehen.

Allgemein gilt aber: Schleudern und maschinelle Trocknung sind tabu! Der Rock wird am besten auf einem Bügel luftgetrocknet, die Falten können dabei mit ein paar Nadeln oder Stichen fixiert werden. Das schont das Material und die Falten können sich wieder schön aushängen. Sollten die Falten darüber hinaus eine glättende Behandlung nötig haben, legen Sie bitte immer ein feuchtes Tuch zwischen Stoff und Bügeleisen. Arbeiten Sie sich dann Falte für Falte mit der Spitze des Eisens vor.

Und noch ein letzter Pflegetipp: Um leichte Knitterfalten aus Ihren Kleidungsstücken zu bekommen, reicht es oft schon, sie während des Duschens ins Bad zu hängen. Der heiße Wasserdampf sorgt dafür, dass sie wieder top in Form kommen! 

Weniger anzeigen
Unser Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 15.- Gutschein sichern!
Hinweis zum Datenschutz
Newsletter Banner Image