Herbsttyp 

Bei der Farbtyp-Analyse sind Sie beim warmen Farbtyp gelandet und Sie gehören nicht zum Frühlingstyp? Dann haben Sie diese Merkmale.  

ber herbsttyp

ber herbsttyp 2

ber herbsttyp 3

ber herbsttyp 4

Diese Merkmale machen den Herbsttyp aus: 

  • Ihr Teint ist hell, eher elfenbeinfarben oder dunkel mit leicht goldenem Schimmer. Beide Hautfarben kommen beim Herbsttyp vor. Der helle bräunt kaum und ist sehr sonnenempfindlich, der dunklere bräunt schnell und die Haut schimmert golden und warm. Die Wangen sind pfirsichfarben. Sie neigen zu goldbraunen Sommersprossen. Die Lippen sind mehr rot als rosa. 

  • Ihre Naturhaarfarbe hält sich in hellen und dunklen Gold-, Braun- und Rottönen. Auch Honigblond und Aschblond kommen vor ebenso wie sattes Karottenrot. Die Wimpern- und Augenbrauenfarbe deckt sich meist mit der natürlichen Haarfarbe. 

  • Ihre Augenfarbe enthält alle Braunschattierungen: helles Bernsteinbraun über Goldbraun und Rehbraun bis zu dunklem Schwarzbraun, meist mit kleinen goldenen Akzenten in der Iris. Auch olivgrüne Augen bis hin zu katzengrüne findet man beim Herbsttyp. Sind die Augen blau, dann immer mit leichtem Grünstich der Iris. 

Welche Farben stehen dem Herbsttyp? 

Alle Farben des Indian Summer unterstreichen die Ausstrahlung des Herbsttyps. Der herbstliche Laubwald spiegelt sich in seiner Farbpalette wider. 

  • Welches Weiß für Herbsttyp? Champagner und Elfenbein, Beigetöne, kein Schneeweiß 

  • Welches Gelb für Herbsttyp? Warmes, kräftiges, sonniges Gelb wie Goldgelb, Maisgelb, Kürbisgelb, würziges Curry, Ocker und kräftige Goldtöne, aber auch grünstichige Gelbnuancen wie Senfgelb.  

  • Welches Rot für Herbsttyp? Ein warmer Rotton bringt Haut und Augen des Herbsttyps zum Strahlen. Jeder Rotton mit kräftigem Gelbstich wie Kürbis, Mandarin oder Orange und gebrannte Töne wie Terracotta oder Rostrot gehören dazu. Aber auch hellere Nuancen wie Apricot, Lachs oder Papaya sind optimal. Der einzige Ton in die Lilarichtung, der dem Herbsttyp steht, ist ein dunkles Aubergine. Es kann als Ersatz für Schwarz zu festlichen Ereignissen getragen werden. 

  • Welches Blau für Herbsttyp? Der Herbsttyp mag keine Blautöne. Es sei denn sie gehen ins Blaugrüne wie mittleres bis dunkles Petrol oder ein dunkles, sattes Seegrün. 

  • Welches Grün für Herbsttyp? Kräftiges Kiwigrün sowie starke Oliv- oder Khakitöne mit einem Gelbstich sind optimal für den herbstlichen Jahreszeitentyp bis hin zu dunklem Moos. In den helleren Nuancen greift der Herbsttyp zu Lindgrün und Schilf. 

  • Welches Braun für Herbsttyp? Mit erdigen Brauntönen liegt der Herbsttyp immer richtig solange sie ins Grünliche, Orange oder Rostrote gehen. Dunkles Schokoladenbraun sowie Toffee, Rotbraun und Mokka sind top.

  • Welches Grau für Herbsttyp? Grau geht nur, wenn sie mit Grün- oder Brauntönen gemischt sind wie bei Khaki, Schlamm, Taupe oder Dunkeltaupe. 

  • Achtung! Schwarz raubt dem Herbsttyp alle Strahlkraft und Energie. Also: Finger weg! 

Styling-Tipps für Mode, Makeup und Accessories 

Welche Kleidung trägt der Herbsttyp? 

Der Herbsttyp wählt die Farben gemäß seinem Namen in den natürlichen Farben eines herbstlich gefärbten Laubwaldes. 

Sie möchten Ihre Haare färben oder mit Strähnchen Akzente setzen? Welche Haarfarbe steht dem Herbsttyp? 

Greifen Sie zu warmen, satten, goldgrundigen, mittleren bis dunkleren Farben. Ihnen stehen Goldtöne, Goldorange, Rotgold, Kupfergold, Rotbrauntöne oder Rotbraun bis hin zu Kastanienbraun. 

Welche Accessoires, welchen Schmuck trägt der Herbsttyp? 

Bei Schmuck greift der Herbst- wie der Frühlingsttyp zu Rot- oder Gelbgold. Sattes Altgold, Antikgold, Kupfer, Messing oder Bronze unterstreichen Ihren Teint. Bei Edelsteinen überwiegen wieder die Herbsttöne: Jade, Bernstein, Achat, Granat, Koralle, Karneol, Jaspis, Amber, Peridot und Topas gehören zu Ihren Favoriten. Auch Perlen von cremeweiß bis golden schimmernd sehen zauberhaft aus. 

Auch alle anderen Accessoires, die nahe am Gesicht getragen werden, sollten mit dem eigenen Farbtyp harmonieren. Dazu gehören Brille, Halstücher, Schals, Mützen u.ä. Bei Brillen ist neben der Fassung in warmen Goldtönen oder allen anderen Herbstfarben auch die Gläserfarbe wichtig: Wir empfehlen Brauntöne oder auch Pfirsichrosa. 

Welche Farben tragen Herbsttypen beim Make-up? 

Für die Grundierung empfehlen wir ein leichtes Make-up wie Elfenbein, Mittel- bis Goldbeige oder mittlere Pfirsichtöne, immer einen Hauch heller als Ihr natürlicher Teint. Als Rouge eignen sich etwas dunklere, erdige Töne wie kräftiges Pfirsichrosa, Terrakotta und ein warmes Braunrot. Ihre Lippen betonen Sie mit einem kräftigen Feuerrot, Orangerot, Rostrot oder einem anderen warmen Rotton. Auch unauffälligere Lippenstiftfarben wie bräunliches Rosa oder Lachsstöne sind gut. Beim Lidschatten wählen Sie warme Beigetöne, Gold, Goldgrün, Messing und erdige Brauntöne. Als Akzentfarbe auch Dunkelbraun, Olivgrün, Petrol, Kupfer oder Bronze. Als Wimpertusche unterstreicht Schwarz und Braun die Augen. 

Unser Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 15.- Gutschein sichern!
Hinweis zum Datenschutz
Newsletter Banner Image