Ringberater 

Das wichtigste beim Ringkauf? Natürlich, die richtige Ringgrösse! Nichts ist störender, als ein Ring, der so locker am Finger sitzt, dass man ständig fürchtet, ihn zu verlieren. Oder das Gegenteil: Der Ring sitzt so eng, dass es schon schmerzt und man ihn gar nicht mehr abziehen kann. 

Wir stellen ihnen zwei Methoden vor, wie man die Ringgrösse messen kann, welche Tageszeit am günstigsten ist, wie sich die Ringgrösse verändern kann, an welchem Finger man welchen Ring trägt und vieles mehr ...  

Ringgrösse finden – Methoden im Überblick 

Es gibt zwei Methoden, um die richtige Ringgrösse zu ermitteln: Mit und ohne Ring. Einmal messen sie den Innendurchmesser des Rings, bei der anderen Methode den Ringumfang. Ein Umrechnungstabelle finden Sie im Anschluss der beiden Methoden. 

Ringgrösse bestimmen mit Ring 

141 ring ww

Mit einem passenden Ring ist es ganz einfach, die richtige Ringgrösse zu ermitteln. Messen Sie einfach den Innendurchmesser in Millimeter und schon haben Sie die richtige Ringgrösse für eine Bestellung aus unserem Online-Shop. Z.B. 18 mm Ring-Innendurchmesser = Grösse 18. 

Ringgrösse messen ohne Ring 

Ringgröße messen

1. Haben Sie keinen passenden Ring zur Hand, nehmen Sie einfach einen Papierstreifen oder ein Band und wickeln es um den Finger, für den der Ring bestimmt ist. 

2. Dann markieren Sie die Stelle, wo die Überlappung beginnt mit einem geraden Strich.

3. Messen Sie die Länge des Papierstreifens oder Bandes vom Anfang bis zum Strich und schon haben Sie den Ringumfang.  

Ringgrössen-Tabelle 

Manche Versender arbeiten mit dem Innendurchmesser als Grössenangabe, manche mit dem Ringumfang. In unserer Ringgrössen-Tabelle können Sie die jeweils richtige Ringgrösse einfach ablesen, ohne gross umzurechnen.

Grösse (=Innendurchmesser) in mm

Ringumfang in mm

15

48-50

16

51-53

17

54-56

18

57-59

19

60-62

20

63-65

21

66-68

22

69-71

23

72-74

24

75-77

Tipps zum richtigen Messen 

  • Sie kennen das: Am Morgen und an kalten Tagen, sind die Finger dünner als am Abend oder an warmen Tagen, an denen sie eher etwas anschwellen.  

  • Bei Rechtshändern ist die rechte Hand und mit ihr die Finger kräftiger als die linke und umgekehrt. Das sollte man beim Ringkauf natürlich berücksichtigen.  

  • Bedenken Sie auch, dass der Ring über das zweite Fingerglied geschoben wird. Das ist bei den meisten Fingern die breiteste Stelle.  

  • Um den ganzen Tag über ein angenehmes Tragegefühl des Rings zu haben, sollten Sie zu unterschiedlichen Zeiten messen, um einen Mittelwert des Fingerumfangs zu erhalten. Haben Sie einen Ring zur Hand haben, der sich an der betreffenden Hand und dem betreffenden Finger schon bewährt hat, können Sie natürlich die entsprechende Ringgrösse wählen. 

  • Und: Der Fingerumfang verändert sich im Laufe eines Lebens, sei es durch Schwangerschaft, Gewichtszu- oder -abnahme oder Veränderung der Fingerknöchel. 

  • Bei hochwertigen Ringen ist es meist ganz leicht, von einem Fachmann die Ringgrösse den veränderten Massen anpassen zu lassen

Tipps zur Ringpflege und Vorsichtsmassnahmen 

Im Alltag braucht man keine speziellen Pflegeprodukte für Ringe. Wollen Sie Ihren Ring reinigen, genügt ein Bad mit milder Seife. Danach einfach mit einem weichen Tuch trocknen. 

Um Ihren Ring zu schonen und Kratzern vorzubeugen, sollten Sie ihn nicht tragen, wenn Sie mit Chemikalien oder scharfen Reinigungsmitteln, Schweiss oder Fetten hantieren. Auch Kontakt mit anderen Metallen und scharfen Gegenständen sollten Sie vermeiden. Unterschätzen Sie nicht die Gefahr, mit dem Ring hängen zu bleiben oder z.B. bei Wasserkontakt zu verlieren.  

Es ist ratsam, Ihren Ring abzulegen

  • bei Sport und Fitness

  • bei handwerklichen Tätigkeiten und Gartenarbeiten 

  • bei Kosmetik und Wellness 

  • beim Putzen und anderen Reinigungsarbeiten 

  • beim Schwimmen und Baden in Chlor- oder Salzwasser. 

Schonend aufbewahren können Sie Ihren Ring in einem speziellen Ringetui oder in dem Ringfach Ihrer Schmuckschatulle bzw. Schmuckkästchens

Sollte Ihr Ring verkratzt sein, können Sie ihn von Profis aufarbeiten lassen. Danach strahlt ihr Ring wieder wie am ersten Tag! 

Die häufigsten Fragen rund um den Ring 

Was ist die durchschnittliche Ringgrösse bei Frauen?

Die meisten Frauen tragen Ringgrösse 54 bzw. Ringe mit 17 mm Innendurchmesser.

Welchen Ring trägt man an welchem Finger?

Je nach Land und Tradition wird der Ehering rechts oder links getragen. In Deutschland werden Verlobungsringe am Ringfinger der linken Hand, Trauringe an der rechten Hand getragen.

Wie kann ich die Ringgrösse heimlich ermitteln?

Am einfachsten ist es, die Ringgrösse anhand eines vorhandenen Ringes zu messen. Achten Sie darauf, dass der Ring, den sie zur Grössenermittlung nutzen, auch an der Hand und dem Finger getragen wird, für die bzw. den der Ring gedacht ist (s. Tipps zum richtigen Messen).  

Unser Newsletter
Jetzt anmelden und CHF 15.- Gutschein sichern!
Hinweis zum Datenschutz
Newsletter Banner Image